Naturschutz- und Förderverein Gescher/Hochmoor e.V.

Presse

Quelle: Gescherblog, Veröffentlicht am 17.11.2018, verlinkt am 24.11.2018

Gescher (fjk). Gute Nachrichten brachte der scheidende Vorsitzende des Naturschutzvereins Gescher und Hochmoor Josef Schürig zur Generalversammlung im Domhotel mit. Nahe der Fürstenkuhle  soll es  eine Maßnahme zur Förderung der Moorfroschpopulation geben. Unter Federführung des Kreises Borken wollen die Naturschützer dort ein artgerechtes Gewässer anlegen.

Die Maßnahme wird aus Mitteln des Vereins finanziert. Der hatte Spendenmittel für die Verlängerung des Bohlenweges in der Fürstenkuhle erhalten. Von dieser Verlängerung, so Schürig, wolle man aber absehen und die Mittel direkt in die Förderung des Naturschutzes einbringen. Die Sponsoren seien befragt worden und hätten gegen diese Änderung keine Bedenken.

Am Freitag, 08. März, ist es wieder soweit: Im Rathaus findet die 9. Grünpatenparty ab 19.30 Uhr statt. 542 Patenfamilien haben mittlerweile ihre persönliche Einladung erhalten. An diesem Abend wird auch der Klimaschutzpreis 2012 der Stadt Gescher verliehen. Es ist wieder ein kostenloser Bustransfer zu der Veranstaltung eingerichtet.

Gescher/Hochmoor (bv). Das jüngste Vereinskind der Stadt Gescher dürfte der Naturschutz- und Förderverein Gescher/Hochmoor e.V. sein, der jetzt im Rahmen einer Gründungsversammlung im Heimathaus Hochmoor aus der Taufe gehoben wurde. Dazu hatten sich rund 25 Natur- und Heimatfreunde, Landwirte, Jäger und weitere Bürger eingefunden, denen die Pflege der Natur und Umwelt am Herzen...

Gescher. „Natur ist ein kostbarer Schatz“, beschwört Josef Schürig als erster Vorsitzender des „Naturschutz- und Förderverein Gescher/Hochmoor e.V.“ die Mitglieder, die zur Generalversammlung erschienen sind. Damit will er sie motivieren möglichst „Flagge zu zeigen“. Er selbst habe sich vorgenommen, in Zukunft noch tatkräftiger nach außen zu demonstrieren, dass und wie er hinter seiner Überzeugung stehe. Es sei wichtig, auf Missstände hinzuweisen und andere zu überzeugen, um dem Problem der Umweltschädigung entgegen zu wirken.

GESCHER/HOCHMOOR (fjk). Eigentlich gab es ihn ja schon… Freundeskreis Kuhlenvenn und Fürstenkuhle nannten sich einige Naturschutzfreunde, die sich in besonderer Weise um diese beiden Naturschutzgebiete kümmerten. Jetzt haben sie einen Verein mit dem  Namen  „Naturschutz- und Förderverein Gescher/Hochmoor e. V.“ gegründet.

naturo1
Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com