Hochlandrinder auf extensiver Weide in Tungerloh Capellen

Extensive Beweidung mit Hochlandrindern können interessierte Naturfreunde in Tungerloh Capellen sehen. Direkt an der Berkel  neben Antoniuskapelle und  Olaf Stein`s Landhaus Capellen grasen diese urigen Rinder.

Die Tiere  haben  viel Auslauf  und überweiden die Wiese nicht. So bleiben Grasbüschel stehen, in denen Insekten leben können.

Hinzu kommt, dass ein Rind täglich rund 40 kg kotet. Die daraus entstehenden Kuhfladen bieten Insekten Nahrung , die wiederum Vögel ernähren. Naturschutzexperten glauben, dass dadurch rund 20 Singvögel pro Kuh mehr auf einer solchen Wiese leben können als auf Wiesen ohne Kühe.

Quelle: topAgrar/Foto: fjk.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.